#Duisburg: Steuern auf Einwegverpackungen – #McDreck #Müll #Fastfood

Die Stadt Tübingen hat eine sehr gute Idee, die man auch für Duisburg umsetzen sollte. Ich hatte die Idee zwar um Umweltausschuss schon mal angeregt, aber als Sachkundiger Einwohner, kann man da natürlich nicht so viel bewegen. Zumal die GroKo in Duisburg mit der Nächstenliebe namens Umweltschutz nichts am Hut hat.

Fakt ist jedenfalls, dass neben den Drogenstummeln überall in Duisburg Fastfoodmüll die Landschaft verunreinigt. Selbst wenn man nur ab und an den Müll von McDonalds fotografiert kommt hier einiges zusammen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s