#Duisburg ist Waldmangelkommune

Erstaunlicherweise findet man nur wenig Informationen über die Waldmangelkommune Duisburg. Gibt man die beiden Worte zusammen ein, gab es bisher genau einen Treffer und nicht mehr. Dies ist verwunderlich, mangelt es doch an Wald und die Bäume werden immer weniger. Noch dazu plant die Stadt mit dem Kahlschlag 2027 weitere Waldflächen zu vernichten.

Gute Stadtplanung würde das Gegenteil tun, aber gute Stadtplanung und Duisburg passen nicht zusammen. Zu sehr spielen hier der Schuldensumpf und politische Befindlichkeiten eine Rolle. Pöstchen bei irgendwelchen obskuren Gesellschaften sind wichtiger, als etwas gegen den Kahlschlag zu unternehmen. Dabei ist es bereits jetzt zu heiß in Duisburg.

Die Vernichtung von Frischluftschneisen wird massiv vorangetrieben, durch Projekte die allerhöchstens dem Zweck dienen mehr Einwohner zu bekommen. Vermutlich nicht einmal deswegen, weil es dann mehr Steuern gibt, sondern damit der OB mehr Geld bekommt. Denn ansonsten würde man versuchen Duisburg lebenswerter zu machen und nicht immer mehr Straßen, Parkplätze und Immobilien schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s