#Bahnsinn: Klimaanlagenausfall bei Zügen – @DB_Bahn #Vorstandstotalversagen

Nachdem ich mal wieder unter der Hitzeunverträglichkeit der Deutschen Bahn leiden musste, sagte ich mir, dass ich das Problem mal mehr angehen muss.

Es kann ja nicht sein, dass die Bahn das Thema der schlechten Klimatisierung einfach aussitzt. Da muss sich was tun.

Weil jemand meinte, dass Siemens schuld wäre, schrieb auch die mal an. Mir wurde von dort allerdings mitgeteilt, dass die Züge genau den Spezifikationen der Bahn entsprochen habe. Und es ist doch kein Zustand, dass man sobald es heiß wird nicht mehr ans Ziel kommt oder nur mit großen Verspätungen, weil die Technik der Bahn schlecht ausgelegt ist.

Mit dieser Fragestellung konfrontiert bekam ich von der Bahn, folgende Antwort:


Bitte entschuldigen Sie den Ausfall der Klimaanlage während Ihrer Bahnfahrten.

Technische Störungen treten leider auf, obwohl es unser Ziel ist, alle Züge in einwandfreiem Zustand bereitzustellen. Dafür warten wir unsere Züge regelmäßig und führen vor jedem Einsatz Funktionsprüfungen durch. Wenn trotzdem eine technische Störung auftritt, versuchen unsere Bordtechniker, sie schnellstmöglich zu beheben. Wir bedauern, dass trotz aller Maßnahmen während Ihrer Reise die Klimaanlage nicht funktioniert hat.

Da wundert einen nichts mehr. Man scheint bei der Bahn nicht einmal das Problem zu verstehen, dass es an falschen Spezifikationen liegt. Das ist kein Defekt, sondern einfach eine Klimaanlage, die außerhalb der Funktionsparameter betrieben wird und deshalb ausfällt.

Aber wenn man bei der Bahn wohl auch geistige Verspätung hat, dann ist dies um so bedauerlicher, wo doch die Gelegenheitskundschaft wegen solcher Umstände weg bleibt bzw. weniger wird.

Ich kann jedenfalls keine Bemühung erkennen, das strukturelle Probleme zu beseitigen. Dabei ist es zwingend notwendig, sich auf immer heißere Sommer einzustellen.

Die Verspätung durch Hitze wegen der damit einhergehenden Ausfälle von Zügen und Technik (z.B. Weichenstörungen) ist von der Bahn hausgemacht. Dass das Problem nicht längst behoben wurde, ist Vorstandstotalversagen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s