#Fluglärmnews: Schnalke aus Düsseldorf wirbt für mehr Lärm

Es ist immer schön, wenn sachlich und tiefgehend über Fluglärm berichtet wird. Seltsam finde ich allerdings schon, wenn häufiger Fluglärmchefs, wie Thomas Schnalke interviewt werden und das häufiger, während die Gegner kaum zu Wort kommen.

Besonders, wenn die bizarre Logik verkauft wird, wie mehr Starts und Landungen zu weniger Verspätungen führen sollen. Vielleicht bin ich als gebildeter Mensch zu dämlich dieser ‚Logik‘ folgen zu können. Denn wenn Streiks und Wetter angeblich für die Verspätungen in Düsseldorf verantwortlich sein sollen, können mehr Starts und Landungen nicht viel daran ändern.

Und das erwähnte Slot Performance Monitoring Committee ist sicherlich genauso unparteiisch und neutral, wie das Bundesverkehrsministerium in Hinblick auf den Dieselbetrug.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s