Kosten für Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen durch alle Erzeuger – #Braunkohle #Steinkohle #Atomenergie

In meiner Anfrage ans für Energie zuständige Ministerium bekam ich u.a. folgende Antwort:

Eine trennscharfe Zuordnung dieser Kosten auf einzelne Strom-Erzeugungstechnologien ist nicht möglich.

In einigen Medien wird zwar immer behauptet, dass dies alles am Ökostrom läge, aber dies stellt sich mit der Antwort des Ministeriums als Unwahrheit heraus. Es kann durchaus sein und ist sogar ziemlich wahrscheinlich, dass die Hauptverursacher von Netzregulierungsmaßnahmen im Bereich der Strahlenenergie aus AKW und dem Drecksstrom aus Braunkohle und Steinkohle zu suchen sind, da diese nicht so einfach reguliert werden können, wie Windenergieanlagen, die man grundsätzlich auch einfach abschalten kann.

Schon seltsam, dass auch hier, wie an vielen anderen Stellen nicht ermittelt wird, wer welche Kosten verursacht. Entweder ist es wirklich zu schwierig oder hier leistet die Dreckstromlobby ganze Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s