Finanzielle Belästigung – #Betteln #Werbung #Spam

Über sexuelle Belästigung wurde in letzter Zeit viel berichtet. Es handelt sich hier sicherlich auch um ein wichtiges Thema, wobei man nicht vernachlässigen darf, dass es andere Formen der Belästigung gibt. Da wären die olfaktorische Belästigung (Gestank) aber auch die finanzielle Belästigung. Dies sind nicht nur aufdringliche Banken, welche einem eines ihrer Produkte andrehen möchten. Es gibt viele Formen der finanziellen Belästigung. Weit verbreitet ist Werbung. Hier wird mit den unterschiedlichsten Methoden versucht ans Geld zu kommen. Etwa durch Kauf einer bestimmten Ware. Aber auch, das wesentlich direktere Betteln, ist eine Form von finanzieller Belästigung. Es gibt Bahnhöfe, wie etwa Bonn, da hat man nur selten Ruhe vor dieser Form der Belästigung.

Ich für meinen Teil mag weder das eine noch das andere. Bei Werbung kommt noch dazu, dass auch die Umwelt massiv belastet wird für die Herstellung eines Wegwerfartikels, der von vielen nicht einmal beachtet wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Umweltschutz, Vorurteile abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s