Schnapsidee Alkoholverbot

Na dann heißt es bald Prost auf dem Burgplatz, denn der scheint ja ausgenommen zu sein.

Ein wichtiges Zeichen für Ordnung und Sicherheit wäre es jedenfalls erst einmal die bestehenden Regelungen umzusetzen. Aber der Personalmangel führt dazu, dass bestehende Regelungen bereits jetzt nicht umgesetzt werden.
Das Ordnungsamt weigerte sich sogar das bestehende Verbot von Wildplakatierung durchzusetzen.
Ist doch kein Wunder, wenn alles mehr und mehr verwahrlost. Fragt sich bloß, wo das zusätzliche Personal für die Innenstadt herkommen soll oder wird es aus anderen Bereichen abgezogen?

Wobei das Interessanteste wohl sein dürfte, was die SPD für den plötzlichen Richtungswechsel, wohl von der CDU bekommen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Grundrechte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s