Schluss mit der Zeitumstellung – Die Zahl der Gegner wächst!

Eine Pressmitteilung von Herbert Reul und ja ich unterstütze rein sachorientiert auch CSU/CDU.

Die Zeitumstellung steht für genau das, was die Menschen bei der EU als Schlecht empfinden, eine Abschaffung würde die Beliebtheit sicherlich steigern und es ist immer ein Zeichen von Größe Fehler einzugestehen, selbst wenn es nicht die eigenen waren.

PM-Text

Diesen Samstag ist es wieder so weit: Die Uhr wird eine Stunde nach vorne gestellt und raubt uns den wohlverdienten Schlaf! Die Zeitumstellung ist ein Beispiel dafür, dass politische Beschlüsse, die ihrem Ziel nie gerecht geworden sind, nicht zurückgenommen werden. Der Europaabgeordnete Herbert Reul kämpft deshalb schon viele Jahre für ein Umdenken und plädiert für eine Abschaffung der Zeitumstellung. Aus dem anfangs von ihm alleinig ausgehenden Widerstand hat sich mittlerweile Dank eines starken Rückhalts in der Bevölkerung eine dynamischen Bewegung formiert.

So wurde heute eine Liste mit über 22.000 Unterschriften von niederländischen Bürgerinnen und Bürgern, die für eine Abschaffung der Zeitumstellung sind, überreicht. In der Tschechischen Republik kamen bereits 10.000 Unterschriften zusammen, in Deutschland wurde bereits vor zwei Jahren eine Petition mit 50.000 Unterschriften dem deutschen Bundestag überreicht. Auch im Bundestag wurde das Thema mittlerweile aufgegriffen und die CDU-/CSU-Fraktion hat die Europäische Kommission in einem Positionspapier aufgefordert, ein einheitliches Zeitregime in Europa einzuführen. Reul und seine Kollegen versuchen diese Unterstützung der europäischen Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Kommission zu vermitteln, die das Initiativrecht für eine Änderung der Zeitumstellungs-Regelung besitzt – allerdings stoßen sie dort regelmäßig auf Widerstand.

Bereits im Oktober 2016 hatten die Europäischen Parlamentarier auf eine schriftliche Anfrage im Plenum in Straßburg von der Kommission keine richtige Antwort erhalten. „Deshalb habe ich gemeinsam mit meinen Kollegen ein neues Treffen mit Frau Kommissarin Bulc gefordert,“ erzählt Reul. Dass Kommissarin Bulc das Treffen nicht wahrnehmen konnte, überrascht ihn nicht. „Die Zuständigkeiten werden immer wieder zwischen der Europäischen Kommission und den Mitgliedsstaaten hin und her geschoben. Niemand möchte in der Sache tätig werden.“

Deshalb hat sich Reul mit seinen Kollegen aus anderen Mitgliedsstaaten in dieser Frage zu einer symbolischen Aktion zusammengetan und der Kommissarin in Abwesenheit eine Uhr in Form einer Torte überreicht, welche die Zeitumstellung symbolisieren soll. „Wir fordern, dass die Kommission endlich handelt,“ so Reul. „Nicht nur die Zahl der Zeitumstellungs-Gegner wächst. Immer mehr Studien belegen die negativen Auswirkungen dieser Regelungen.“

Eingeführt wurde die Zeitumstellung um Energie zu sparen. Dieses Ziel wurde aber nie erreicht. Ganz im Gegenteil: Jedes halbe Jahr wird der Biorhythmus von Mensch und Tier in Mitleidenschaft gezogen, wodurch nicht nur die Gesundheit der Betroffenen geschädigt wird, sondern gleichermaßen wirtschaftliche Schäden entstehen. Eine ganzjährige Umstellung auf die Normalzeit würde laut Medizin-Experten dafür sorgen, dass unser Körper die innere Uhr ganzjährig an die biologische Zeitzone anpassen kann. Der Vorteil: Ein gleichbleibender Schlaf- und Wachrhythmus verhindert eine zusätzliche gesundheitliche Belastung, die Menschen würden produktiver, Ertragsverluste bei Tieren blieben aus und die Zahl der Verkehrsunfälle würde sinken. Wissenschaftliche Studien sind sich einig, dass es keinen Grund gibt warum an der Zeitumstellung weiterhin festgehalten werden sollte.

Durch die Unterstützung aus der Bevölkerung gestärkt, werden sich Herbert Reul und seine Kollegen im Europäischen Parlament also weiterhin mit ganzer Kraft dafür einsetzen, die aus der Zeitumstellung resultierenden gesundheitlich und wirtschaftlich negativen Folgen zu verhindern.

Und meine Demonstration hat einen kleinen Teil dazu beigetragen. Wenn viele ein wenig machen, bewirkt dies einiges.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schluss mit der Zeitumstellung – Die Zahl der Gegner wächst!

  1. der einsiedler schreibt:

    jedesmal kotzt es mich an, wenn ich bis nachts um 2.00 uhr wach bleiben muss, um alle uhren umzustellen. das nervt wirklich, es muss doch nicht mitten in der nacht sein! 😉

    • ulrics schreibt:

      Mal als ernsthafte Antwort => Funkuhren
      Aber man könnte mal wirklich alle verwirren indem fordert, dass die Zeitumstellung um 12 Uhr am letzten Montag im März und Oktober stattfinden soll… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s