Faktennews und Wahllügen?

Fake News ist doch nur eine Bezeichnung für Wahllügen, die nicht von etablierten Parteien kommen.
Oder ist dieser ganze Überwachungspopulismus etwa durch einen hohen Wahrheitsgehalt geprägt? Wohl eher nicht.
Vielleicht müsste man „Fakenews“ jetzt auch nicht so fürchten, wenn mehr Politiker ehrlich wäre und sich nicht hinter Formulierungen verstecken würden, sondern einfach Klartext reden würden. Ganz ohne Hinterzimmergespräche. Aber so wie die Situation derzeit ist fällt es schwierig Rotationsmeinungswechsler nachzuvollziehen.
Und die schlimmst Lüge sind die Wahlvorhersagen, die als Umfrage verkauft werden. Das ist in meinen Augen sogar Wahlmanipulation, denn es nimmt die Wahlergebnisse vorweg und beschneidet die Entscheidungsmöglichkeiten. Wundert einen da die geringe Wahlbeteiligung noch? Wie viele Politiker sind wirklich von der Mehrheit legitimiert? Und wie viele klopfen sich fürs Versagen auf die Schultern?

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s