Kot macht den Boden tot

Und wieder einmal ist Frühjahr, und wieder verklappen die Bauern Gülle auf den Äckern, weil die Entsorgung sonst zu teuer wäre. Gibt es hier eigentlich Metzger, wo man Fleisch bekommt ohne Gülleverklappung?

Da Bauernverband lügt hier. Es geht nicht um Düngung des Bodens, das ginge auch anders, sondern alleine um die Kosten für eine umweltverträgliche Entsorgung des Giftcocktails namens Gülle.

Die Gewässer inkl. Grundwasser sind nachweislich überdüngt, und dies kommt nachweislich durch die Überdüngung der Felder. Dies geht mit Mehrkosten einher.

Zusätzlich wirken sich die Antibiotika zusammen mit den anderen Giftstoffen, die ausgebracht werden, u.a. das krebsverdächtige Glyphosat, sehr schädlich für das Bodenleben. Der Boden wird so nach und nach abgetötet.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s