Benachteiligung für Fluglärmhäfen

Das geht natürlich wirklich nicht, dass die Flughäfen Dortmund und Weeze benachteilig werden. Da gibt es nur eine Lösung, Flughäfen, wie Düsseldorf und Köln/Bonn müssen auch benachteiligt werden.

Da lob ich mir doch die Bahn, welche klare Vorgaben für Lärmschutz bekommt und so gegenüber dem Flugverkehr massiv benachteiligt wird. Ich frage mich, womit der besonders Lärmintensive Flugverkehr eine derartige Privilegierung verdient hat. Haben die, die besseren Lobbyisten?

Ich man anders, als bei Straßen und Schienen, kann man bei der Wohnortwahl in bezug auf Fluglärm kaum wählen, da es wohl kein Gebiet in Deutschland gibt, wo die Lärmmaschinen nicht drüberdonnern.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s