Draus vom Walde

Draus vom Walde komme ich her;
und ich sage euch, es regnet sehr!
Überall auf den Tannenspitzen
sah ich bräunliche Nadeln sitzen
und droben vom Himmelzelt,
hörte ich wie Fluglärm herniederfällt

Frei nach Theodor Storm (1817-1888)

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s