Petition zur Abschaffung der Erregung öffentliches Ärgernis

Kann natürlich auch in die falsche Richtung gehen, aber mal sehen was der Bundestag daraus macht. 😉

Petition:
Der deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Strafgesetzbuch geändert wird und entweder § 183 und 183a gestrichen werden oder ein § hinzugefügt wird, der die Zurschaustellung von Gewalt in der Öffentlichkeit ebenfalls unter Strafe stellt.

Begründung:
Es ist nicht nachvollziehbar, warum Gewalt durch das Strafgesetzbuch indirekt verherrlicht wird, während Sex als Vollendung von Liebe unter Strafe steht, wenn man dies an einem öffentlich Ort macht.

Umso unverständlicher wird dies, wo Gewaltverherrlichung in einem § unter Strafe gestellt wird, aber das öffentlich Prügeln auf der Straße steht nicht unter Strafe. Da stellt sich die Frage was ist gefährlicher. Die Zurschaustellung von Gewalt oder die von Sex/Liebe. Wohl doch eher die von Gewalt.

Wenn Gewalt öffentlich erlaubt ist, dann muss auch öffentlicher Sex erlaubt sein. Also endlich weg mit diesen §§

Diskussion:
Für Computerspiele wird nach jedem Amoklauf eine Gesetzesverschärfung gefordert. Seltsam, dass dann öffentliche Liebe verboten ist, während Gewalt erlaubt bleibt, was u.U. mehr zur Verrohung beträgt, als jeder Film und jedes Spiel.

Schon seltsam, dass Gewalt anerkannter ist, als Sex, was für eine Armutszeugnis stellt dies für unsere Kultur aus?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Petition zur Abschaffung der Erregung öffentliches Ärgernis

  1. Pingback: Der Petitionsausschuss ist für Gewalt und gegen Sex | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s