Kinder werden unsportlicher?

Der Sportunterricht an sich ist das Problem. Man wird zum Sport gezwungen und Menschen reagieren nicht gut auf Zwänge.
Wenn man in Sport nicht gut ist und ständigem Wettkampf ausgesetzt wird, kommt es zuerst zu Frustration und dies führt zu einer Abneigung gegen Sport. Somit wird jegliche Betätigung sportlicher Art mit dem negative Erlebnis assoziiert.

Gute Sportunterricht würde vermitteln, wie man sich gesund hält. Wie man trainiert, um keine Rückenschmerzen zu bekommen und warum Sport wichtig ist. Sport darf also kein Stress machen, sondern sollte je eigentlich den Stress abbauen und nicht noch verstärken indem gepredigt wird du musst Sport machen.

Also Weg mit Sportnoten und mehr die Zusammenhänge erläutern als irrsinnigen Wettkampf zu befördern, welcher im Endeffekt mehr zerstört als aufbaut.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Grundrechte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s