Masern tötet, Impfgegner helfen

Impfgegner verletzten die Grundrechte und das mit an Absurdität grenzenden Begründungen, die teilweise schon an Eugenik erinnern. Und wenn ich dann hier noch lese, dass Ärzte auch Homöopathie praktizieren dürfen kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Wirkungslose Placebos als Medizin zu verkaufen gehört schlichtweg verboten.

Allein bei Masern sprechen die Fakten eine deutliche Sprache. Einer von 1000 stirbt an Masern. An der Impfung sterben dagegen nur ein Bruchteil (1 von 1 000 000), wenn überhaupt. Das heißt 1000 Tote ohne Impfung, das grenzt für mich schon an fahrlässige Tötung ist aber definitiv eine Verletzung des Kindeswohl.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s