Flugzeugabsturz

Wenn ich mir den Beginn des Sinkflugs anschaue und den Zeitpunkt, wo die Geschwindigkeit reduziert wurde, kann man eigentlich ausschließen, dass es eine Undichtigkeit war.

Und neueste Technologie heißt nicht, dass das die Software auch tadellos funktioniert. Besonders nicht bei einem Billigflieger, wo wahrscheinlich an jeder Ecke gespart wird, um den Gewinn zu maximieren, u.U. zu Lasten der Sicherheit. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die meisten Abstürze in der letzten Zeit auf das Konto von Billigairlines gehen.

Natürlich kann es auch ein Cyberterroranschlag sein, denn wenn der Computer den Mensch übersteuern kann und man Stuxnet bedenkt ist kein System sicher. Durch den Absturz wird es natürlich schwierig festzustellen, ob es an der Software lag. Es könnte ein Testlauf für einen Terroranschlag sein und die nächste Maschine bewusst in einem Wohngebiet zum Absturz gebracht werden. Auch im Umfeld von Flughäfen. Es wäre also durchaus richtig und sinnvoll höhere Standards und einen Notaus einzubauen. Der Mensch muss immer übersteuern können!

Zudem muss man in Frage stellen, ob die Sicherheitsstandards in Düsseldorf hoch genug sind.

Das wichtigste bei dieser Tragödie ist, daraus zu lernen. Dies bringt die Menschen nicht mehr zurück, verhindert aber weitere Opfer.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s