HIS und Schufa

HIS und Schufa (Wirtschaftswoche Nr. 38)

Es besteht keine Notwendigkeit eine Ausweiskopie zur Schufa zu schicken. Dies wird den Menschen durch eine wahrscheinlich juristisch nicht angreifbare, aber trotzdem irreführende Formulierung suggeriert. Ich hatte eine längere Diskussion mit jemandem beim Landesdatenschutzbeauftragten über dieses Thema. Die Ausweiskopie wird nur empfohlen, denn es gibt keine Rechtsgrundlage dafür, dass die Schufa diese fordert. Für HIS dürfte das gleiche gelten.

Grund für die vermeintliche Forderung einer Ausweiskopie ist aus meiner Sicht, die Menschen an der berechtigten Auskunft zu hindern. Dafür spricht auch der Umstand, dass die Schufa in der Vergangenheit eine Kontaktemail ziemlich versteckt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s