Shortstory: Die Datenzecken

Wer kennt sie nicht, die gar nicht possierlichen Tierchen, welche auch als Datenzecken berüchtigt sind. Sie lauern an den verschiedensten Stellen auf Beute. Insbesondere verstecken sie sich gerne in kleingeschriebenen Texten und ellenlangen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Selbst das geübteste Auge hat manchmal arge Schwierigkeiten, sie dort zu entdecken.

Teilweise leben die Datenzecken auch in Symbiose mit der Schmarotzerspezies Abofallus Vulgaris. Überhaupt scheint ein reger Austausch zwischen beiden Spezies zu bestehen. Wie dieser genau vonstatten geht, liegt derzeit noch weitestgehend im Dunkeln.

Eine Übertragung von Krankheiten durch die Datensauger ist nicht auszuschließen, aber insgesamt eher zu vernachlässigen. Eine allgemeine Schutzimpfung gegen Datenzecken gibt es somit nicht.

Einmal nicht aufgepasst und sie schlagen unerbittlich zu. Besonders bevorzugen sie das Umfeld von Supermärkten oder Fußgängerzonen, in denen sie sich in den verschiedensten Formen ihrer unvorsichtigen Beute nähern. Viel zu oft erscheinen sie harmlos. Denn die Heimtücke der Datenzecken ist vielfach nicht offensichtlich.

Die Schädlingsbekämpfungstruppe in Grün oder neuerdings Blau steht dem Treiben der Datenzecken recht hilflos gegenüber, da bisher noch nicht das richtige Gift gefunden wurde, um diese dauerhaft zur Strecke zu bringen.

Somit können die Menschen sich nur durch Wachsamkeit vor den Datenzecken schützen, halbwegs bestenfalls. Glücklicherweise scheinen nichtmenschliche Spezies komplett verschont zu werden – von den Datenzecken – so dass zumindest unseren Haustieren keine Gefahr droht.

(Erstveröffentlichung in Kompass 2014.2)

Dieser Beitrag wurde unter Kreatives, Kurzgeschichte, Philosophisches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s