Kommentar zu der Aussage von Peter Ramsauer

Kommentar zu der Aussage von Peter Ramsauer bzlg. Atomstrom (Seite 104, Wirtschaftswoche 13/2014)

Peter Ramsauer vermutlich fehlinformiert. Wer die Preise senken will muss erst einmal bei allen Energieformen die wirklichen Preise ermitteln. Dies schließt auch zukünftige Kosten und die Absicherung von Unfällen mit ein. In einem Artikel zu den Kosten in Fukushima, hat die Wirtschaftswoche dargelegt was ein GAU kosten wird. Dazu kommt noch die Endlagerung.
Braunkohle wird ebenfalls noch immer Subventioniert, weil keine Förderabgabe erhoben wird. Bisher ist der Strompreis nur bei Wind- und Solarenergie transparent, warum wohl nicht bei den anderen?

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s