Irreführende Werbung auf Braun Wasserkocher

Auf dem Wasserkocher von Braun (Typ 3221) ist ein Aufkleber. Aus diesem Aufkleber steht recht klar und deutlich

Kocht Wasser in 45″ Sekunden

Der Aufkleber hat die Form einer Stoppuhr und die 45 Sekunden darauf klar hervorgehoben. Nur wenn man etwas genau hinschaut erkennt man hinter 45″ noch einen *.

Sucht man dann eine Erklärung zu diesem Stern muss man die Lupe auspacken und sehr genau hinschauen. In die Rundung der Stoppuhr steht im linken unteren Viertel zum oberen Rand eine Zahlenreihenfolge, bei der Verbraucher sich denkt wahrscheinlich irgendeine Nummer ohne großen Sinn, zumal diese auch noch sehr klein gedruckt ist. Im rechten unteren Viertel zum oberen Rand steht ebenfalls etwas an die Rundung angepasst. Aus einem Meter Abstand ist dies bereits nicht mehr erkennbar und man muss sehr genau hinschauen um zu erkennen, dass hier der verdrehte Sternchentext steht.

Dort steht in fast schon Mikroschrift ‚*200ml‘. Was wohl heißen soll der Wasserkocher schafft in 45 Sekunden 200 mL Wasser zu erhitzen. Für mich ein klarer Fall von irreführender Werbung, da nicht einmal ansatzweise erkennbar ist, dass sich der Zeitraum auf 200 mL bezieht.

Obwohl nach dem Sternchentext gesucht habe brauchte ich mehrere Anläufe, um ihn zu entdecken. Wenn man als normaler Verbraucher nicht extra danach sucht wird es kaum auffallen.

Daneben ist es von der Skalierung an der Seite des Wasserkochers gar nicht möglich 200 mL in den Wasserkocher einzufüllen. Die Skala beginnt erst bei 500 mL.

Ganz nebenbei wird natürlich die Physik außer acht gelassen, da der Luftdruck auch einen Einfluss darauf hat wann Wasser kocht, kann man nicht präzise sagen, dass eine bestimmte Menge immer noch einem bestimmten Zeitraum kocht.

Auf dem Karton des Wasserkochers stehen die 200 mL dann etwas größer drauf, aber im Geschäft sieht man selten den Karton, da Wasserkocher häufig als Ausstellungsstücke herumstehen und man den Karton gar nicht betrachten kann.

Als ich Braun bzw. Procter & Gamble schreiben wollte, stellte ich fest, dass es mal wieder nur ein Kontaktformular mit Zwangsfeldern gab. Was mir das Unternehmen nur noch suspekter macht. Habe selbstverständlich auch die Wettbewerbszentrale und die Verbraucherzentrale über eine Täuschung von Verbrauchern informiert.

Etwas von Braun werde ich bei derartigen Werbemethoden jedenfalls nicht mehr kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Irreführende Werbung auf Braun Wasserkocher

  1. Christian Conrad schreibt:

    Habe einen billigen Wasserkocher von Woolworth + schreibe aus Erfahrung:
    Lebe außerdem in Gegend mit viel Kalkanteil im Wasser.
    (Eigentlich müßte bei uns die Krankenkasse oder die Wasserwerke mind. 6 X im Jahr die Zahnsteinentfernung übernehmen.)
    Jedenfalls bei uns & eigentlich überall setzt sich, auch wegen der großen Temperaturamplitude, immer „Etwas“ an der Heizspirale ab. Somit ist immerzu die Heizleistung vermindert.

    Gruß AHOI von @Pflanzpirat

    • ulrics schreibt:

      Kalk lässt sich recht gut mit Essigessenz in ein wenig Wasser entfernen. Einfach aufkochen lassen und der Kalk ist aufgelöst.
      Leben leider auch in einer Kalkgegend.

      Mir ging es hier auch eher im die Werbung, welche extra einen falschen Eindruck erweckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s