Bewegung in Duisburg in die falsche Richtung?

Am Bahnhof wir wohl die Bewegung erlahmen, denn die Fernverkehrshaltestelle für Busse am HBF soll einem Hotel weichen.

Ebenfalls weichen sollen Bäume und Parkplatz an der Mercatorstraße. Denn dort soll die Multi Development Zentrale von Deutschland entstehen.
Was das für Karnevalsumzüge bedeutet kann ich mir schon jetzt vorstellen, denn diese werden an der Stelle auf der dann herrschenden Enge nicht mehr in gewohnter Weise stattfinden können. Und auch für den Busverkehr wird es zumindest während der Bauarbeiten zu täglichen zeitraubenden Verzögerungen kommen. Der Parkraum wird auch enger.

Den einzigen Vorteil, den ich neben den Steuern sehe ist, dass möglicherweise anschließend die Haltestelle Tonhallenstraße vom Hoisthochhaus direkt vor den Bahnhof verlegt wird, wodurch die Wartezeit an der Ampel auf dem Weg zum HBF vermieden wird.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Duisburg, Lokales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bewegung in Duisburg in die falsche Richtung?

  1. Pingback: Schlechte Planung = IDE ? | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s