Warum BP Boykott auch Verbraucherschutz ist.

Der Grünen-Chef Özdemir ruft zum Boykott von BP auf. Die Zerstörung der Natur ist nicht das einzigste Übel dabei, weshalb man den Boykott unterstützen sollte.
Die Zerstörung der Natur sorgt für weniger Fische und damit auch teurere Fische. Das ist aber nur am Rande zu erwähnen. Die Kosten, welche BP durch die eigene Unfähigkeit hat werden natürlich auf die Benzinpreise bei Aral und andere BP bzw. Gastrolprodukte umgelegt. Die Zeche zahlt am Ende der Verbraucher. Wer also nicht für die Ölpest im Gold von Mexiko zahlen will sollte boykottieren.

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s