Cannabis macht Schwanger

In einem naturwissenschaftlichen Artikel wird dargestellt, dass der Wirkstoff THC sich auf die Empfängnis auswirken könnte. Hier wird der Vorgang, an dem sowohl der körpereigene Stoff, als auch THC beteiligt sein kann, etwas ausführlicher beschrieben. Beide Stellen sind in Englisch.

Dies würde bedeuten, dass Cannibiskonsum die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen könnte. Vielleicht ließe sich hieraus ableiten, dass bei Empfängnisschwierigkeiten Cannabis als eine mögliche Behandlung sinnvoll wäre.

Daneben stellt sich mir noch eine andere Frage. Erfüllt der Orgasmus, bei dem ja nicht näher spezifizierte Glückshormone freigesetzt werden, etwa noch einen anderen Zweck? Etwa die Förderung der Schwangerschaft insbesondere halt bei Partnern mit denen man „zufrieden“ ist. Auf diesem Weg könnte die Qualität des Orgasmus eine Rolle spielen. Evolutionsbiologisch würde dies bedeuten, dass so die kompatiblen Partner mit höherer Wahrscheinlichkeit Nachwuchs bekämen. Dies würde letztendlich auch die Existenz des weiblichen Orgasmus überhaupt erklären.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s