USA will Laptop aus Handgepäck verbannen

Wie verschiedene vertrauenswürdige Medien berichten untersagt die USA die Mitnahme von Laptops im Handgepäck.

Angeblich wegen Terrorgefahr. Ich habe meine Zweifel daran, dass man in einem Laptop eine Detonation auslösen kann. Der kritische Querschnitt dürfte hier unterschritten sein. Es muss hier also einen anderen Grund geben.

Der Spiegelartikel deutet bereits an, dass man das Gepäck dann gründlicher kontrollieren könne. Das heißt allerdings nicht nur, dass man das Gepäck röntgt, sondern kann auch bedeuten, dass man den Laptop aus dem Gepäck entnehmen kann um anschließend den Inhalt anzusehen. Dies dürfte eher an der Wahrheit liegen.

ein Grund mehr nicht in die USA zu fliegen, zumal man jetzt eventuell auch noch Passwörter rausgeben soll. Es gibt genug schöne Orte in Europa, wo man hin kann ohne komplett ausspioniert zu werden. Ins Land der Paranoia muss ich nicht unbedingt. Die USA haben ihre Freiheit längst gegen Überwachung getäuscht und aktuell wird die Wahrheit mehr und mehr gegen alternative Fakten getauscht.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Privatsphäre, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s