Duisburg soll bestimmt nicht im Elend verharren?

Allerdings titelte die Rheinische Post, so als wäre Duisburg im Elend gefangen

Sehe ich komplett anders. Ja wir haben viele Hartz IV-Empfänger, aber es gibt durchaus Wege. Allerdings müsste man dazu einen kämpferischen OB haben, der sich auch gegen Landes- und Bundesebene durchsetzt. Notfalls auch vor Gericht.
Es ist auch nicht allein die Stadtspitze, sondern zumindest Teile der Duisburger Verwaltung kommen ihren Aufgaben nicht nach. Sei es nun aus Personalmangel oder wegen Arbeitsverweigerung. Ich weiß es nicht genau. Das Ordnungsamt schrieb mir zum Beispiel, ich solle mich nicht mehr an dieses mit Angelegenheit an dieses wenden, was nach geltendem Recht zu deren Aufgaben zählt.
Dem Umweltamt fehlen grundlegende Kenntnisse im Bereich Lärmschutz und die Beigeordnete für Sicherheit und Recht missachtet in einer Drucksache sogar das BDSG und meint Kameras zur Wahrung des Hausrechts wären ausnahmslos okay.

Dazu kommen „Bürgerbeteiligungen“, die man eher als Beleidigung ansehen muss, denn mit Beteiligung haben die nichts zu tun. Bestes Bespiel die ‚Imagekampagne‘, wo man von der Internetseite auf eine Unterseite der Stadt Duisburg geleitet wird und nicht einmal die Möglichkeit hat, sich Online zu beteiligen.

Dazu ‚Machtdemonstrationen‘, mit welcher SPD und CDU die Bevölkerung nur noch mehr von der Politik entfremden.

Wobei ein Problem auch das Duisburg-Mobbing ist, dass nicht nur mit solchen Ranglisten betrieben wird. Gute Nachrichten aus Duisburg liest man überregional nur selten, während das Negative immer gerne in den Fordergrund gerückt wird. Da erklärt sich von selbst, dass natürlich auch keine neuen Arbeitsplätze entstehen. Denn so ein Negativimage kann ansteckend sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s