Ärger mit Sony Pictures

Wenn man eine DVD-Box kauft, erwartet man zumindest, dass die Angaben stimmen, welche auf der Verpackung stehen. Also wenn dort zum Beispiel drauf steht, dass als Tonspur Englisch mit Untertiteln dabei ist.
Bei der DVD-Box „Eine schrecklich nette Familie“ war dies nicht der Fall. Das einzige was überall funktionierte war die ständige Nerverei mit dem juristischen Vorspann von wegen Kopieren und Vorführen, was niemanden interessiert und womit man nicht ständig belästigt werden will. Man kann den Mist ja nicht einmal überspringen in einem normalen DVD-Player.

Ich habe mich natürlich beschwert. Das war am 5. Januar und 12. Februar noch mal daran erinnert, aber es kam rein gar nichts. Nicht einmal eine schlechte Entschuldigung. Selbst ein Ansprechen über Facebook zeigte keine Wirkung.

Mein Eindruck ist, dass die zwar Abmahnen, aber wohl keine Qualität liefern können.

Mein Fazit, wenn ich das nächste Mal die Wahl zwischen eine Produkt von Sony Pictures und einem anderen haben, kommt auf jeden Fall der andere zum Zug.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Urheberrecht, Verbraucherschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s