#Dieselabgase sind auch schädlich für #Bienen und tragen zum #Insektenschwund bei

Diesem Artikel zufolge zersetzen Stickoxide anscheinend, die von Blüten ausgehenden Duftstoffe, sodass Bienen diese nicht mehr finden. Allerdings dürfte dies wohl nicht nur für Bienen gelten. Auch anderen Insekten werden Schwierigkeiten haben. So gesehen erscheinen Blütenmeeren mitten in der Straße weniger sinnvoll. Viel mehr ist wichtig nicht von Straßen durchschnittene Flächen mit vielen Blüten zu haben. Oder zumindest Straßen, die kaum Verkehr haben.

Natürlich tragen auch die schwindende Artenvielfalt bei blühenden Pflanzen und damit die zeitliche Einschränkung des Nahrungsangebots zu Problemen bei. Was zum Teil auch auf Überdünung durch Gülleverklappung zurückzuführen ist. Und natürlich spielen auch die Neonicotinoide eine Rolle.

Der Artenschwund hat vielfältige Ursachen, die allesamt bekämpft werden müssen. Andernfalls entziehen wir uns selbst die Lebensgrundlage. Auch eine Form von schleichender Selbstmord.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s