#Duisburg: GO §24-Antrag auf Rechtsabbiegerpfeil für Radfahrende – #Verkehrswende

Man kann sich an Dingen stören und darüber ewig jammern oder einfach einen Antrag nach GO § 24 einreichen (Kommunalpetition).

Für eine Stelle habe ich das mal gemacht, um zu schauen, wie viel Verkehrswende in Duisburg möglich ist. In den von mir beantragten Fällen ginge es jeweils auf eine Radweg.

Hiermit reiche ich folgenden Antrag nach GO-§-24 ein:
Gemäß https://www.autozeitung.de/gruenpfeil-nur-fuer-radfahrer-195843.html können Rechtsabbiegepfeile nur für Radfahrende installiert wird.

Die Ampeln an den Kreuzungen der Rheinstraße mit Moerser Straße bzw. Friedrich-Ebert-Straße sind für derartige Pfeile geeignet. Deshalb wird beantragt dort für die Radfahrenden aus der Rheinstraße kommend das Rechtsabbiegen mittels entsprechenden Pfeil zu erlauben. Dies käme zudem den Autofahrenden zugute, weil dann weniger Radfahrende warten würden.

Anmerkung:
Die Ampeln kenne ich aus persönlicher Erfahrung, es gibt sicherlich zahlreiche weitere Ampeln an denen Radabbiegen bei roter Ampel erlaubt werden kann. Es gäbe hier sicherlich Anlass für eine Bevölkerungsbeteiligung, dass geeignete Stellen auf einer interaktiven Karte markiert werden, um so die Verkehrswende mit wenig Aufwand voranzubringen.

Darf auch gerne als Anlass genutzt werden selbst vergleichbare Anträge zu stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s