Zum Leserbrief von Otto Enneper

Zum Leserbrief von Otto Enneper in der NRZ vom 25.06.2014

Bei dem Leserbrief kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Deutschland hat aus der Geschichte gelernt. Die Bundeswehr ist kein Staat im Staate, sondern Teil der Gesellschaft, anders als dies vor 1945 der Fall war und untersteht der Bundesregierung.

Auch ist aus meiner Sicht das Leben in Afghanistan besser als vorher unter den Taliban, wo Frauen nicht einmal lernen durften. Es besteht sogar die Chance, dass Afghanistan stabiler ist als in all den Jahrzehnten zuvor. Man muss sich nur mal mit der Geschichte des Landes beschäftigen und den vielen ethnischen Spannungen und Beeinflussungen von außen in der Vergangenheit durch Russland, England, USA, Saudi Arabien und aktuell vor allen Dingen durch Pakistan.

Ich hoffe jedenfalls das Beste. Allein schon für eine Zukunft des Afghanischen Volkes.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Politik, Vorurteile abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s